THEATER BREMEN
Besprechungen
Theaterkritiken


Schauspiel
Tanztheater



Theater am Goetheplatz
Brauhauskeller







3199

Schauspiel und Tanztheater Bremen 2009 / 2010

Informationen, Tipps und Theaterkritiken


Schauspielhaus Bremen: "Macbeth" Willam Shakespeare

Frank-Patrick Steckel, der am Bremer Theater in der Spielzeit 2007/08 bereits sehr erfolgreich "Die heilige Johanna der Schlachthöfe" inszenierte, hat "Die Macbeth-Tragödie", Shakespeares Stück über das Böse, über Männer, Macht und Gewalt neu übersetzt ....

weiterlesen......>>


Schauspiel und Tanztheater

Schauspiel Bremen

Pinocchio - Dirk Böhling, Umjubelte Poesie mit Witz, Humor und Fantasie

Macbeth - William Shakespeare, Ein ziemlich langer Theaterabend

Woyzeck - Georg Büchner, Regie mit spannungsreichen Szenenfolgen


Wiederaufnahmen in der Spielzeit 2009 / 2010

Das Versprechen - Dürrenmatt, Gut gespielte temporeiche Inszenierung

Das stille Kind - Eine Inszenierung, die unter die Haut geht

Die Wahlverwandschaften - Trotz Textlastigkeit mit Spannung


Tanztheater Bremen/Nordwest: "Dividendo" Urs Dietrich

Von Urs Dietrich weiß man, dass er nicht die konkrete Handlung liebt, sondern dem Zuschauer vielfältige Bilder und Fantasien liefert, die zu Assoziationen und zum genauen Hinsehen anregen wollen. Das gilt auch für die neueste Produktion "Dividendo".....

weiterlesen......>>


Tanztheater Nordwest Bremen / Oldenburg

Wiederaufnahme in der Spielzeit 2009 / 2010

Wohin - Tanztheater über die Endlichkeit des Lebens




Schauspiel und Tanztheater Bremen 2008 / 2009

Besprechungen und Theaterkritiken Schauspiel

Das Versprechen - Dürrenmatt, Gut gespielte temporeiche Inszenierung

Das stille Kind - Eine Inszenierung, die unter die Haut geht

Die Wahlverwandschaften - Trotz Textlastigkeit mit Spannung

Plutos - Beeindruckendes, unterhaltsam politisches Theater

Die schmutzigen Hände - Sartre - Fesselnde, zeitgemäße Aufführung

Der Gott des Gemetzels - Bitterbös komödiantisches Kammerspiel

Das A.K. - System - Gutes Schau-Spiel mit inhaltlich blassem Text

Der Menschenfeind - Molière in pointiert junger, leichter Fassung

Der zerbrochene Krug - Lustspiel von Heinrich von Kleist

Die bitteren Tränen der Petra von Kant - Rainer Werner Faßbinder

Zur schönen Aussicht - Leider nur schlichtes Boulevardtheater

Die Bakchen - Euripides schauspielerisch bemerkenswert aufgeführt

Früchte des Nichts - Ein sperriges Stück mit expressiven Szenarien

Titus Andronicus - William Shakespeare im Schauspielhaus Bremen

Die Eisvögel - Schauspiel von Tine Rahel Völcker im Brauhauskeller

Theaterkritik Tanztheater

Wohin - Tanztheater über die Endlichkeit des Lebens

With your eyes - Ästhetisches Tanztheater im Schauspielhaus Bremen

Kabarett und Kleinkunst in Bremen

Piaf - der Spatz von Paris - Regie: Ursela Monn, Theaterschiff Bremen

Yes - Alles kehrt wieder - Circus Quantenschaum im Concordia, Bremen

Libretto Fatale - "Verborgene Botschaften - Eine satirische Revue

Pago Balke - "Gott fährt Fahrrad" - eine musikalische Lesung

Pago Balke - Wer braucht Humor? Pago Balke singt Georg Kreisler

Rezitator Lutz Görner - Wilhelm Busch trifft Charles Bukowski

NieRosta's Wandlungen - Altentheater der Bremer VHS

Lutz Görner spricht, singt, brüllt und tanzt Robert Gernhardt

Jahrmarkt der (Un)Möglichkeiten - Ein akrobatisches "Rühr-stück"