THEATER BREMEN
Theaterkritiken


Oper
Musical
Schauspiel
Tanztheater
Kleinkunst
Kabarett



Theater am Goetheplatz
Neues Schauspielhaus
Musical Theater
Brauhauskeller
Moks Theater

Bremer
Shakespeare Company
Concordia Theater
Theaterschiff



Kultur & mehr - Theater Bremen 2009 / 2010

Informationen, Tipps und Kritiken


Theater Bremen Goetheplatz

Wie jedes Vierspartenhaus hat auch das Bremer Theater bemerkenswerte und weniger spektakuläre Inszenierungen zu bieten. Wir besprechen hier eine Auswahl, in der sowohl Schauspiel, als auch Oper und Tanz berücksichtigt werden. Einen Anspruch auf Vollständigkeit erfüllen wir nicht.


Tragische Oper: "Norma" von Vincenzo Bellini

"Norma" von Vincenzo Bellini aus der Epoche des Belcanto wird selten gespielt und gehört nur in südlichen Ländern zum Repertoire der Opernhäuser. Richard Wagner sagte über diese Oper, Bellinis Melodien seien "schöner als Träume", und Maria Callas machte Normas Gebet "Casta Diva" zu ihrer Glanzrolle .....

weiterlesen......>>

Alle Besprechungen Opern Bremen ....


Zemlinsky "Eine Florentinische Tragödie" und "Der Zwerg"

Einen fast vergessenen Komponisten und einen Weltstar der Kunst vereinen die Operneinakter "Eine Florentinische Tragödie" und "Der Zwerg" von Alexander Zemlinsky, im Bühnenbild des chinesischen Konzeptkünstlers Ai Wei Wei. Die literarischen Vorlagen lieferte Oscar Wilde ....

weiterlesen......>>

Alle Besprechungen Opern Bremen ....


Schauspielhaus Bremen: "Macbeth" Willam Shakespeare

Frank-Patrick Steckel, der am Bremer Theater in der Spielzeit 2007/08 bereits sehr erfolgreich "Die heilige Johanna der Schlachthöfe" inszenierte, hat "Die Macbeth-Tragödie", Shakespeares Stück über das Böse, über Männer, Macht und Gewalt neu übersetzt ....

weiterlesen......>>

Alle Theaterkritiken Schauspiel Bremen .....


Schauspielhaus Bremen: "Woyzeck" - Georg Büchner

Ein wahrer Fall inspirierte den jungen Georg Büchner zu "seinem" Woyzeck. Da war er gerade mal 23 Jahre alt und starb kurze Zeit später. Das Schauspiel blieb ein Fragment, uraufgeführt erst 70 Jahre nach Büchners Tod und seitdem fester Bestandteil deutscher Bühnenrepertoires ....

weiterlesen......>>

Alle Theaterkritiken Schauspiel Bremen .....


Schauspielhaus Bremen: "Pinocchio" - Dirk Böhling

Der über 100 Jahre alte Klassiker der Kinderliteratur ist das diesjährige Wintermärchen am Theater Bremen, ein Stück für die ganze Familie, das mit viel Fantasie die poetische Geschichte vom Holzklotz erzählt, aus dem ein (fast) echter Junge wurde ....

weiterlesen......>>

Alle Theaterkritiken Schauspiel Bremen .....


Tanztheater Bremen/Nordwest: "Dividendo" Urs Dietrich

Von Urs Dietrich weiß man, dass er nicht die konkrete Handlung liebt, sondern dem Zuschauer vielfältige Bilder und Fantasien liefert, die zu Assoziationen und zum genauen Hinsehen anregen wollen. Das gilt auch für die neueste Produktion "Dividendo".....

weiterlesen......>>

Alle Theaterkritiken Schauspiel Bremen .....





Kultur & mehr - Theater Bremen 2008 / 2009

Oper, Konzerte und andere musikalische Veranstaltungen

Aida - Spektakuläres Opern-Event auf der Seebühne

Celan - Peter Ruzicka, Eindrucksvolles und wichtiges Musiktheater

Marie Antoinette - Eine gelungene Europa-Premiere des Musicals

Maometto II. - Rossini-Oper als musikalischer und optischer Genuß

Die Zauberflöte - Ästhetisch verzaubernde Märchenoper

Gegen die Wand - Eine große Oper aus zwei Kulturen

You say goodbye - I say hello - Nur ein ärgerlicher Theaterabend

Rienzi - Wagner-Oper mit Pathos, Pomp und Ironie

Salome - Gelungen elegante Inszenierung der Strauss-Oper

Musikfest Bremen - Große Namen und junge Talente

Der Fliegende Holländer - Effektivolle Wagneroper auf dem Wasser

Fidelio - Große Operngala mit Maximilian Schell in Bremen

Raoul - Oper/Musiktheater, Gershon Kingsley, Schauspielhaus Bremen

Ensemble Six ... singt à capella

Theaterkritiken Schauspiel

Das Versprechen - Dürrenmatt, Gut gespielte temporeiche Inszenierung

Das stille Kind - Eine Inszenierung, die unter die Haut geht

Die Wahlverwandschaften - Trotz Textlastigkeit mit Spannung

Plutos - Beeindruckendes, unterhaltsam politisches Theater

Die schmutzigen Hände - Sartre - Fesselnde, zeitgemäße Aufführung

Der Gott des Gemetzels - Bitterbös komödiantisches Kammerspiel

Das A.K. - System - Gutes Schau-Spiel mit inhaltlich blassem Text

Der Menschenfeind - Molière in pointiert junger, leichter Fassung

Der zerbrochene Krug - Lustspiel von Heinrich von Kleist

Die bitteren Tränen der Petra von Kant - Rainer Werner Faßbinder

Zur schönen Aussicht - Leider nur schlichtes Boulevardtheater

Die Bakchen - Euripides schauspielerisch bemerkenswert aufgeführt

Früchte des Nichts - Ein sperriges Stück mit expressiven Szenarien

Titus Andronicus - William Shakespeare im Schauspielhaus Bremen

Die Eisvögel - Schauspiel von Tine Rahel Völcker im Brauhauskeller

Theaterkritik Tanztheater

Wohin - Tanztheater über die Endlichkeit des Lebens

With your eyes - Ästhetisches Tanztheater im Schauspielhaus Bremen

Kabarett und Kleinkunst

Piaf - der Spatz von Paris - Regie: Ursela Monn, Theaterschiff Bremen

Yes - Alles kehrt wieder - Circus Quantenschaum im Concordia, Bremen

Libretto Fatale - "Verborgene Botschaften - Eine satirische Revue

Pago Balke - "Gott fährt Fahrrad" - eine musikalische Lesung

Pago Balke - Wer braucht Humor? Pago Balke singt Georg Kreisler

Rezitator Lutz Görner - Wilhelm Busch trifft Charles Bukowski

NieRosta's Wandlungen - Altentheater der Bremer VHS

Lutz Görner spricht, singt, brüllt und tanzt Robert Gernhardt

Jahrmarkt der (Un)Möglichkeiten - Ein akrobatisches "Rühr-stück"